15. Bälle, die nicht vom Striker bewegt wurden PDF Drucken E-Mail

Wird ein still stehender oder ein sich bewegender Ball von irgendetwas anderem als dem Striker bewegt, so muss er vom Schiedsrichter in die Position zurückgebracht werden, wo der Ball seiner Meinung nach war oder zur Ruhe gekommen wäre. Es gibt keine Strafpunkte.
Wird die Bewegung eines Balles von irgendetwas anderem als dem Striker verändert, so muss er vom Schiedsrichter in die Position gebracht werden, wo der Ball seiner Meinung nach zum Stillstand gekommen wäre. Es gibt keine Strafpunkte.

  1. Diese Regel schließt den Fall ein, dass irgendetwas oder eine Person, den Striker dazu bringt, einen Ball zu bewegen, aber dies gilt nicht in den Fällen, wenn sich ein Ball wegen eines Defektes in der Spielfläche bewegt, ausser in dem Fall, wenn ein auf gesetzter/gespotteter Ball sich bewegt, bevor der nächste Stoß gemacht wurde.
  2. Ein Spieler darf für eine Bewegung der Bälle durch den Schiedsrichter nicht bestraft werden.